Erinnerung ans Sternenkind

„Auch wenn deine kleinen Füße den Boden nicht berührten, sind deine Spuren trotzdem da“

Was ist ein Sternenkind?

Als Sternenkind werden verstorbene Kinder bezeichnet, insbesondere wenn sie vor, während oder bald nach der Geburt verstorben sind.

Warum 3D-Abdrücke?

Ab dem positiven SS-Test verändert sich für das Paar plötzlich alles. Es wird bereits in die Zukunft mit Kind geplant und die ersten Anschaffungen beginnen. Noch nicht auf der Welt, aber bereits Bestandteil des Lebens. Durch einen unerwarteten, plötzlichen Schicksalsschlag ist alles anders. Oft leider nur wenige Stunden verbringen die Eltern nach der (stillen) Geburt mit ihrem Kind. Um den Eltern etwas Haptisches für die Ewigkeit zu hinterlassen, erstelle ich seit 2018 ehrenamtlich und kostenfrei Gipsabdrücke von der Hand und dem Fuß des Kindes. Daraus fertige ich anschließend einen 3D-Rahmen an; im besten Fall noch mit einem Foto von einem „Dein Sternenkind“-Fotografen.

Wie entsteht der Kontakt zu mir?

Kontaktieren kann mich grundsätzlich jeder. Ob direkt die betroffenen Eltern, deren Verwandte, Freunde/Bekannte sowie das Krankenhaus, Bestatter oder Vereine im Bereich Sternenkind.
Wichtig ist, dass diese Möglichkeit der Erinnerungserhaltung weiterhin publik gemacht wird.
Darum meine Bitte: Weitersagen und teilen!

Mein Netzwerk wächst zwar stetig, trotzdem erhalte ich noch Nachrichten von traurigen Eltern, die nichts von mir wussten…

Ich konzentriere mich auf das Gebiete um Bremerhaven- Cuxhaven-Bremen.

Für anderer Teile Deutschlands möchte ich euch unsere Facebook-Seite Sternenkind 3d Erinnerungen ans Herz legen, die ich mit weiteren Kollegen aus Deutschland betreibe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.